Die moderne Welt ist voller Algorithmen, nichts und niemand kommt ohne sie aus.

So ist auch die Grundlage unserer Glückwunschkarte zum Jahreswechsel mit einem speziellen Algorithmus geschrieben:
Zuerst: es handelt sich um einen Text, der verschlüsselt scheint, die Zeichen sind 3 Symbole. Dazu sollte man sich erinnern, dass es unendlich viele Zahlen-Systeme gibt, wie das Dezimalsystem – mit 10 Symbolen – mit dem wir üblicherweise rechnen und das binäre System mit 2 Symbolen, mit denen unsere Computer rechnen.
Wir haben nun 3 Symbole verwendet – also ein trinäres System. Man hätte das nun mit 0, 1 und 2 darstellen können – das war uns aber zu profan, also haben wir dem Jahreswechsel geschuldet Kerze, Baum und Stern verwendet.

Das Alphabet hat 26 Buchstaben ohne Umlaute. Das trinäre Zahlensystem kann mit 3 Ziffern 27 (3³) Buchstaben abbilden – also jeweils eine Gruppe von 3 Zeichen stehen für einen Buchstaben.

Jetzt gibt es nur noch die Frage: wurde bunt gewürfelt oder wurde – erster Versuch –  streng nach dem Alphabet wie nachstehend vorgegangen, also:

A = 000 =
B = 001=
C = 002=
D = 010=
E = 011=
F = 012=
G = 020=
H = 021=
I = 022=
J = 100=
..
..
Z = 221=

Die Frage ist nun, welches Symbol entspricht welcher Ziffer:
Da wird man am einfachsten fündig bei dem „C“ in der Extension: „com“ unserer Website-Adresse, die bilingual geschrieben ist:

Den Rest ersparen wir uns und zeigen den Text nachstehend mit trinären Symbolen zusammen mit den üblichen Schriftzeichen, sozusagen „bilingual“:

Es freut uns, dass Sie sich die Mühe gemacht haben. Wie Sie sehen sind Algorithmen unsere Profession und wir helfen immer und gerne.

I  N  G  E  N  I  E  U  R  B  Ü  R  O     S  I  M  O  N

Für weitere Informationen nutzen Sie den Kontakt: