Kybernetisches Haus 3

Dieses hat zum Haus 2 im Lüftungsgerät zusätzlich einen Aufsatz zur Luftentfeuchtung mittels „Desiccant-Cooling“. Die Regeneration des Sorptionsrads erfolgt durch die solare Wärme aus dem Solar-Lunar-Kollektor mit Pufferung im Wärmespeicher. Das unter “Beispiele” gezeigte Projekt (Stratasys) ist, da der Solar-Lunar-Kollektor noch nicht zur Verfügung steht – stattdessen mit Solarkollektoren und adiabatischem Rückkühlwerk, ausgestattet, um die fehlende Wärmequelle und -Senke zu ersetzen.

Für das “Kybernetisches Haus 3“ ist – wegen der Solarkollektoren für die Regenerationswärme des Desi-Rades – auch eine zentrale Brauchwarmwasserbereitung über Frischwasserboxen realisiert, die über eine eigene 55°C-Heizgruppe versorgt werden.

Diese Lösungen wurden entwickelt und umgesetzt vom:

I  N  G  E  N  I  E  U  R  B  Ü  R  O     S  I  M  O  N

Hier kommen Sie zu einer Anwendung: Stratasys

Kybernetisches Haus 3 mit höchster Ausstattung der Gebäudetechnik mit Solar-Lunar-Kollektor und Desiccant-Cooling